FANDOM


Ghostface ist der Bösewicht der Scream-Reihe.

Inspiriert wurde Ghostfaces Maske nach dem berühmten Gemälde The Scream von Edvard Munch. Er wird auch der Woodsboro Killer genannt, da seine ersten Morde in Woodsboro begannen.

Bevor Ghostface seine Opfer mit einem Jagdmesser ermordet, ruft er sie an und bedroht sie. Dabei müssen sie zunächst Fragen zu Horrorfilmen beantworten.

Filme Bearbeiten

Scream Bearbeiten

Casey Becker, eine High School Schülerin erhält andauernde Anrufe von einem Fremden, der ständig mit ihr flirtet. Nebenbei bereitet sie sich auf einen Filmeabend mit ihren Freund Steven Orth vor. Später erfährt sie, dass der Anrufer sie sehen kann und dass er Steve bereits an einem Stuhl gefesselt hat. Der Anrufer zwingt sie Fragen über Horrorfilme zu beantworten. Wenn sie eine Frage falsch beantwortet, würde er Steve niederstechen. Nachdem sie sich weigert eine Frage zu beantworten, rennt sie um ihr Leben. Ghostface kann sie jedoch einfagen und hängt sie an einem Baum auf.

Am nächsten Tag ruft Ghostface bei Sidney Prescott an. Bevor sie aber attackiert, verspottet er sie am Telefon. Sie kann sich in letzter Sekunde noch retten. Dabei entdeckt sie Billy Loomis, der kurz danach in ihrem Fenster hineinklettert. Billy wird in Gewahrsam gebracht. Sidney erhält jedoch einen weiteren Anruf vom Killer.

Nachdem Sidney in der Schultoilette vom Killer bedroht wurde, wird die Schule für kurze Zeit zugemacht. Im Büro wird Rektor Himbry von Ghostface ermordet und an einem Mast gehängt.

Bei einer Hausparty wird Sidneys beste Freundin Tatum Riley in der Garage ermordet. Danach wird anscheinend Billy Loomis im Schlafzimmer des Hauses ermordet. Sidney rennt weg und Ghostface versucht sie zu schnappen. Als er hört, dass Sidney um Hilfe schreit, sucht er sie auf und schlitzt die Kehle von Kenny Jones auf. Im Haus wird Dewey von Ghostface erstochen, damit er Sidney weiterjagen kann. Als Sidney wieder in das Haus zurückkehrt, muss sie festellen, dass Billy Loomis und Stu Macher die Killer sind. Mit der Hilfe von Gale Weathers, kann sie ihren Vater befreien und die zwei Mörder erledigen.

Scream 2 Bearbeiten

Bei der Filmpremiere zu den neuen Slasher Film Stab, ermordet Ghostface die Winsor College Studenten Phil Stevens und Maureen Evans.

Am nächsten Tag ruft Ghostface die Studentin Cici Cooper an. Nachdem er ein ungemütliches Gespräch mit ihr führte, jagte er sie nach oben und schmieß sie vom Dach. Später wird Sidney ebenfalls von Ghostface angerufen und attackiert. Derek Feld versucht ihr Leben zu retten. Doch er wird von ihm verletzt.

Wieder einen Tag später erschreckt er Sidney, indem er bei ihrer Theaterprobe auftaucht. Danach ruft er Randy an. Während Gale und Dewey versuchen den Killer ausfindig zu machen, hält Randy ihn hin. Doch Ghostface zieht Randy in Gales neuem Van und ermordet ihn.

Kurz danach erhält Sidney eine Online-Nachricht in ihrem Schulcomputer, indem steht: "Du wirst heute Nacht sterben".

In der Nacht überrascht Ghostface Gale und Dewey, während sie sich die Videos über die drei Opfers anschauen. Beide rennen weg. Ghostface jagt sie und sticht Dewey brutal nieder. Zeitgleich tötet ein anderer Ghostface die Polizeieskorte von Sidney, während sie an einer roten Ampel warten. Ghostface versucht Sidney und Hallie zu kidnappen, die im Rücksitzen saßen. Ghostface verliert beim Auto fahren die Kontrolle und fährt in einer Baustelle hinein. Da Ghostface nun bewusstlos ist, können Sidney und Halle aus dem Auto fliehen. Gleich daraufhin ermordet er Hallie und jagt sie ins Theater.

Inside the theater, Ghostface revealed himself to be Mickey, and shot Derek. "Debbie Salt" brought Gale in at gunpoint, and Sidney recognized her as Billy's mother, Mrs. Loomis. Sidney made use of the theater's set and she and Gale killed Mickey and Mrs. Loomis with the help of Cotton Weary.

Auf der Theaterbühne offenbart sich Ghostface als Mickey. Kurz darauf taucht "Debbie Salt" auf, die Gale mit einer Waffe bedroht. Sidney erkennt, dass das die Mutter von Billy ist. Als Cotton Weary auftaucht, können er, Sidney und Gale die beiden Mörder bewältigen.

Scream 3 Bearbeiten

Eine Frau behauptet von der Stab 3 Produktion zu sein und ruft den Woodsboro police department an, um Informationen über Sidney zu erhalten. Doch sie lehnen ab. Einen Monat später gibt es einen mysteriösen Einbruch.

Irgendwann versucht Ghostface Informationen über Sidney durch Cotton Weary zu erhalten. Er ruft ihn an und bedroht ihn seine Freundin zu töten, wenn er ihm nichts über Sidney erzählt. Cotton weigert sich etwas zu sagen. Somit attackiert er Christine. Dabei stellt er seine Stimme durch einen Stimmenverzerrer so um, dass sie denkt, es sei Cotton. Nachdem der wahre Cotton kommt, versucht Christine ihn mit einem Golfschläger zu erledigen. Von hinten taucht Ghostface auf, der Christine in den Rücken sticht. Cotton versucht abzuhauen. Doch Ghostface kann ihn bewältigen und sticht ihn nieder.

Sidney träumt, dass ihre Mutter außerhalb ihres Hauses auftaucht. Als im Traum auch noch Maureen zu Ghostface wird, erschreckt sie sich und wacht auf.

Im Produktionsbüro von Stab 3 muss die Schauspielerin Sarah Darling am Telefon mit Roman Bridger ihren Text lernen. Plötzlich erscheint Ghostface und jagt sie durch den Büro. Sarah versucht sich zu wehren.Doch Ghostface haut sie in ein Glas hinein und sticht sie in den Rücken.

Ghostface ruft Sidney mit der Stimme von Maureen an. Kurz danach ändert er seine Stimme wieder in die brutale Ghostface-Stimme und bedroht ihr Leben.

Bei einer kleinen Party bei Jennifer Jolies Haus, greift Ghostface erneut ein. Er ruft Jennifers Bodyguard Steven Stone an und gibt vor Dewey zu sein. Steven wird daraufhin von ihm niedergestochen. Als die anderen daraufhin die Leiche von Stones entdecken, macht Ghostface alle Lichter aus. Als eine Nachricht aus dem Faxgerät erscheint, will Tom Prinze die Nachricht lesen. Da aber die Lichter aus sind, holt er sich einen Feuerzeug um Licht zu bekommen. Doch das Feuerzeug geht in die Luft und lässt Tom hochgehen. Draußen attackiert Ghostface Gale. Dewey rettet Gale in letzter Sekunde. Der Killer flieht und hinterlässt dabei ein Bild von Maureen Prescott, indem steht: Ich hab sie getötet.

Am nächsten Tag kommt Sidney nach Hollywood und trifft auf Dewey und Gale, nachdem ihr Ort ausfindig gemacht wurde. Ghostface attackiert Sidney am Drehort zu Stab 3. Sidney kann fliehen und der Killer ebenfalls.

In der Villa von John Milton wird Roman Bridgers Geburtstagsparty gefeiert. Hier greift Ghostface ebenfalls an. Vermutlich tötete er Roman und sticht Angelina Tyler zu Tode. Ghostface tötet daraufhin Tyson Fox und Jennifer Jolie. Ghostface ruft Sidney an, damit sie kommen soll. Wenn sie nicht kommen würde, würde er Dewey und Gale tötet. Als sie ankommt, verlangt er von ihr sich mit einem Metalldetektor zu filzen. Ghostface offenbart sich als Roman Bridger, der angeblich von Ghostface getötet worden ist und sich nun als Sidneys Halbbruder bekennt. Roman erzählt seine traurige Geschichte und tötet daraufhin Milton. Danach kämpfen Sidney und Roman miteinander. Mit der Hilfe von Dewey, Gale und Mark Kincaid, gelingt es ihr Roman zu bewältigen.

Scream 4 Bearbeiten

In Scream 4 ist die Killerin die High School Studentin Jill Roberts, Sidney Cousine. Unterstützung bekam sie von dem Cinema Club Präsident Charlie Walker.

Jill Motiv war es reich und berühmt zu werden. Sie wollte die einzige Überlebende der neuen Woodsboro Morde werden. Charlies Motiv war es ein neuen Stabfilm herzustellen und das Herz von Jill zu gewinnen.

Später tötet Jill Charlie, damit sie als einzige Überlebende davonkommen kann. Sie möchte es so aussehen lassen, als sei Charlie der Komplize von Trevor Sheldon gewesen. Dann sticht Jill Sidney nieder. Sie glaubt zunächst, dass Sidney tot sei. Bevor die Polizei und der Krankenwagen kommt, verletzt sie sich selbst, damit es so aussieht, als sei sie von Ghostface attackiert worden. Wie es auch übrigens wollte, bekommt sie die 15 Minuten ihrer gewünschten Berühmtheit. Als sie hört, dass Sidney überlebt hat, geht sie zu ihr um sie entgültig verschwinden zu lassen. Sidney kann Jill mit der Hilfe von Dewey, Gale und Deputy Judy Hicks mit einem Defibrillator außer Gefecht setzen.

Identität und Motive Bearbeiten

Scream Bearbeiten

Billy Loomis: Mauren Prescott hatte eine Affäre mit Hank Loomis. Billys Mutter ließ sich daraufhin von ihrem Mann scheiden. Aus lauter Wut tötete Billy Mauren. Ein Jahr später starteten Billy und Stu die Woodsboro-Morde. Sie wollten die Morde Sidneys Vater Neil Prescott anhängen. Zwei Filme später wird offenbart, dass Roman Billy dazu anstiftete Maureen zu töten, sowie Sidney.

Stu Macher: Stu war ein Horrorfilm Fanatiker, der sein besten Freund Billy unterstützte. Er tötete ebenfalls gemeinsam mit Billy Sidneys Mutter Maureen Prescott und begann auch mit ihm ein Jahr später die Woodsboro Morde. Ihr erstes Ziel war Casey Becker, die Ex-Freundin von Stu, sowie deren neuen Freund Steve Orth. Ebenfalls töteten sie Stu's neue Freundin Tatum. Als Stu versuchte Sidney zu tötet, schaffte sie es ein Fernseher auf ihn zu werfen, woraufhin er sofort einen Elektroschock erhält uns stirbt.

Scream 2 Bearbeiten

Debbie Loomis: Billys Mutter organisierte die Windsor College Morde wegen Rache für Billys Tod. Im Internet fand Mrs. Loomis Mickey Altieri und bezahlte sein College Studium. .....

Mickey Altieri: ist ein psychopatischer Film Freak, der eine Fortsetzung verursachen möchte. Er wurde von Mrs. Loomis im Internet gefunden. Sie bezahlte auch das Windsor College Studium für ihn ....

Scream 3 Bearbeiten

Roman Bridger: ist ein Regisseur, der seine leibliche Mutter, Maureen Prescott aufspürte. Jedoch verstoßte sie ihn und sagte ihm, sie habe bereits eine Familie. Roman, der durch eine Vergewaltigung enstanden ist, war nicht gewollt. Roman beauftrage Billy Loomis Mauren zu töten und war auf seine Halbschwester Sidney wütend, da sie mit Erfolg überschüttet worden ist. Er plante die Morde Sidney in die Schuhe zu schieben und als neuer Held zu gehen. Am Schluss trifft er auf Sidney und offenbart sich.

Scream 4 Bearbeiten

Jill Roberts: Jill wuchs im Schatten ihren berühmten Cousine Sidney Prescott auf. Die Aufmerksamkeit von Sidney machte sie eifersüchtig. Um nicht hart zu arbeiten, plante Jill eine Mordserie in Woodsboro. Sie schließte sich mit ihrem Freund Charlie Walker an, der auch in sie verliebt war. Jill sagte, dass sie dafür Sorgen möchte, dass ihr Ex-Freund Trevor Sheldon der zweite Ghostface sein wird. Danach verletzte sie sich schwer, um als gute Heldin dazustehen. Dewey und Gale finden heraus, dass Jill die wahre Mörderin ist und nicht Trevor. Daraufhin gehen sie in Sidneys Krankenzimmer und sehen, wie Jill versucht Sidney zu töten. Doch Sidney schafft es Jill außer Gefecht zu setzen. Jill wacht wieder auf und nimmt sich ein Stück Glas um damit Sidney zu erstechen. Doch Sidney merkt das und erschießt sie, da sie wusste, der KIller würde wieder kommen.

Charlie Walker:

Zitate Bearbeiten

  • Hör zu, du kleines Miststück. Wenn du nochmals auflegst, schlitzte ich dich auf wie ein Fisch, kapiert? -- zu Casey Becker in Scream
  • "Stehen Sie auf Horrorfilme?"
  • "Da hast du den falschen angeschwärtzt ... SCHON WIEDER!" -- zu Sidney Prescott um Billy Loomis zu verschonen
  • "Überraschung, Sidney!"
  • "Ted, das hättest du wohl gerne. Vergiss nicht die Alarmanlage einzuschalten" -- zu Cici Cooper in Scream 2
  • "Hast du je gespürt, wie ein Messer durch menschliches Fleisch schneidet und dann auf die Knochenhaut daraufhin stößt?" - zu Randy Meeks kurz vor seinem Tod.
  • "...Und der heißt: 'Sarah wird geschlachtet wie ein SCHWEIN!" -- zu Sarah Darling in Scream 3.
  • Betrachte mich doch mal als dein Regisseur. Du spielst in meinem Film. Vermurks deine Rolle nicht" -- zu Jenny Randall in Scream 4
  • "Das ist auch keine Comedy, es ist ein Horrorfilme. Man lebt, man stirbt. Und du solltest besser weglaufen" -- Scream 4
  • "Der Selbe indem Marnie war. Nun ist ihre Rolle jetzt zu Ende. Aber du ... du bist die blonde Tussi mit den dicken Titten. Wir werden viel Spaß mit dir haben bevor du stirbst" -- Scream 4
  • "Ich schneide dir deine Augenlider durch, sodass du nicht mehr blinzeln kannst, wenn ich auf dein Gesicht einsteche" - zu Sidney Prescott in Scream 4
  • "Es war ein einfaches Spiel Cotton. Du hättest mir nur sagen müssen, wo Sidney ist. Und jetzt, hast du verloren!" -- Scream 3
  • "KEINER VON DENEN!"
  • "Leg auf oder ich schlitze dir den Hals auf bis zum Knochen!".

Hinter der Maske Bearbeiten

Es gibt einige Diskussionen, wer eigentlich, wen getötet hatte. Einige Fälle sind eindeutig. ...

Scream Bearbeiten

Mauren Prescotts Mord: Billy und Stu begangen den Mord an Maureen, das sie auch bekannt gaben. Dennoch ist es unbekannt, ob sie ein Ghostface Anzug trugen. In einer Rückblende von Stab 3, wird Maureens Körper mit einem Telefon gezeigt. Das zeigt, dass sie davor noch angerufen worden ist.

Steve und Caseys Mord: Billy und Stu waren anwesend, da Ghostface an beiden Eingängen stand. Es wird gesagt, dass die beiden getötet worden ist, da Casey mit Stu aufgrund von Steve Schluss gemacht hat. Das deutet daraufhin, dass Stu die Morde begangen hätte. Ghostface, der sich am Hintereingang befindet, führt den Anruf mit Casey.

......

Sidney's Haus Attacke: Es ist wahrscheinlich, dass Billy den Anruf mit Sidney führt und Stu sie daraufhin attackiert. Nachdem sich Sidney in ihrem Zimmer einsperrt, kommt Billy durch das Fenster und wird mit einem Telefon gesehen. Damit Billy Ghostface wäre, müsste er ganz schnell die Treppen runterrennen, um den Haus rennen, ganz schnell den Kostüm wegwerfen und in Sidney's Zimmer klettern.

...

Anruf im Hause Riley: Stu rufte Sidney an, um ihr zu beweisen, dass Billy unschuldig sei.

Sidney's Attacke in der Schultoilette: Es ist wahrscheinlich, dass Billy Sidney in der Schultoilette attackierte, da man die gleiche Hose von Billy sieht. ....

Mord an Rektor Himbry: Billy wäre der treffende Täter, da sein Aufenthaltsort zur bestimmten Zeit noch unbekannt war. In der Zwischenzeit war Stu mit Sidney und Tatum draußen unterwegs. Jedoch verließ er sie irgendwann. Obwohl Stu die Beiden danach verließ, hätte Billy die größere Chance gehabt Mr. Himbry zu töten.

Tatum und Sidney stalken: Die Schuld trifft eher auf Billy zu, da er bereits beide attackierte und möglicherweise wollte er mehr über sie wissen.

Tatum's Mörder: Es ist unbekannt, wer von den beiden der Killer sein könnte.

Billy's vorgettäuschter Tod und die Attacke an Sidney: Stu ist der Schuldige, da Billy zu sehen ist.

Kenny's Tod: Stu. Stu behauptete, dass Gale starb, als sie mit ihren Van gegen ein Baum fuhr. .....

Attacke an Dewey: Billy. Er hörte Dewey laut rufen, zog sein Kostüm an, ging die Treppe runter, erstach ihn und verfolgte Sidney. Anschließend stieg er entweder in ein Fenster hinein oder ging durch die Garage und täusschte vor, dass nicht passiert wäre. Stu war gerade dabei zu überprüfen, ob Gale tatsächlich tot ist.